Es gibt Dinge, die kann man nicht mal mit der Mastercard kaufen: Glück zum Beispiel oder aber das gute Gefühl etwas außergewöhnliches geleistet zu haben. Oder das Finisher Jersey des Öztaler Radmarathons welches nur an diejenigen vergeben wird, die sich über die kompletten 230 Kilometer und über 5500 Höhemeter ins Ziel gequält haben.

Roland Fuchs am Timmelsjoch, Oeztaler Radmarathon 2019
Roland Fuchs am Timmelsjoch, Oeztaler Radmarathon 2019, Foto: R. Fuchs

All diese Dinge konnte Roland Fuchs, der Vorsitzende des RC Dorffs am Samstagabend für sich in Anspruch nehmen. Nach einer Gesamtfahrzeit von 12:22.26.1 erreicht er mehrmals durchnässt und halb erfroren das Stadion in Sölden.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Rang 168 in der Kategorie Master 3 und insgesamt Rang 3.472 bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 18,38 km/h.

Roland Fuchs am Jaufenpass, Oeztaler Radmarathon 2019
Roland Fuchs am Jaufenpass, Foto: R. Fuchs

Roland Fuchs beim Oeztaler Radmarathon 2019
Nass und halb erfroren. Foto: R. Fuchs

Die Gesamtstrecke im Detail:

Öztaler Urkunde, Roland Fuchs
Öztaler Urkunde, Roland Fuchs

1 KOMMENTAR

Comments are closed.