Es ist Samstag, 21.07.2019. Albertville, Frankfreich. 06.30 Uhr. 22°.
Gemeinsam mit knapp 15.000 anderen Hobbyfahrern steht Kim Ohl vom RC Dorff am Start der L’ Etape du Tour. Vor ihr liegen 135 Kilometer durch die französischen Alpen mit insgesamt 4.563 Höhenmetern. Dank der Organisation des Radevent-Veranstalters Prostyle muss sich die ambitionierte Fahrerin des RC Dorffs keine Gedanken um die Organisation machen und kann sich voll auf die Tour konzentrieren.

Knapp eine Woche bevor sich die Profiteams im Rahmen der Tour de France über die Strecke quälen möchte Kim gerne etwas “Tourluft” schnuppern und die bisher höchste Etappe einer Tour de France absolvieren. Schon kurz nach dem Start in Albertville beginnt der Aufstieg auf den 1968 Meter hohen Cormet de Roselend dem die Passage durch Bourg-Saint-Maurice (812m) folgt und als “Recovery-Phase” für Beine und Muskeln dienen soll.

Der Aufstieg, Foto: http://www.sportfotograf.com

Dann gehts über die Cote de Longefoy (1190m) und einer Reihe von Serpentinen in das Dorf Notre-Dame-du-Pré auf 1311 Meter Höhe. Ähnlich wie bei der echten Tour säumen viele Zuschauer den Weg und machen den Aufstieg mit Wasserduschen und musikalischer Unterhaltung erträglicher. Nach der Abfahrt von Moutiers (539m) folgt der nahezu endlose Schlussanstieg nach Val Thrones in luftiger Höhe von 2.365 Höhenmeter. Der zähe Aufstieg kostet viel Kraft und Kondition aber die “Courage, Courage!”-Rufe der Zuschauer geben Kim noch einmal einen Leistungsschub um nach knapp 9 Stunden und 30 Minunten als 57. Fahrerin ihrer Klasse ins Ziel zu kommen.

L' Etape Du Tour 2019
L’ Etape Du Tour 2019


Müde, glücklich und sowohl vom Event als auch von der Landschaft total begeister ist sich Kim sicher: “Nächstes Jahr bin ich wieder dabei – dann aber hoffentlich mit noch mehr Fahrern und Fahrerinnen vom RC Dorff”.