Der ein oder andere Starter wird wohl seinen Augen am Start der Desert Dash 2019 nicht getraut haben:
Insgesamt 152 Lebensjahre können die beiden Rad-Enthusiasten Paul Thelen und Roland Fuchs auf ihrer Habenseite verbuchen und sind damit mit 76 Jahren die “grandes señores” des längsten Mountain-Bike Rennens des Jahres.

Über 370 mussten die beiden Rad-Enthusiasten in weniger als 24 Stunden zurücklegen um als “Finisher” zu gelten – und das als Zweierteam. Im Klartext bedeutet das: während der andere das Servicefahrzeug fährt, tritt der Partner kräftig in die Pedale und versucht, Wind, Sand und den hohen Temperaturen der Wüste Namibias zu trotzen.

Für die beiden Senioren stellte das allerdings kein Problem dar: Bereits nach 22:01 Stunden fuhren beide gemeinsam über die Ziellinie und konnten einen weiteren Haken auf ihrer persönlichen Bucketlist machen. Wir dürfen gespannt sein, was als nächstes folgt.

Der WDR hat die beiden Fahrer begleitet und in der Sendung am 20.12.2019 darüber berichtet: